Legler präsentierte sich mit einem neuen Messestand auf der Spielwarenmesse in Nürnberg

Veröffentlicht am: 7 März 2014

Das Legler-Maskottchen Pijou berichtet im Interview über seine Eindrücke und die Highlights des Stands!

Legler Händler-Journal: Hallo Pijou, du hast den neuen Messeauftritt von Legler hautnah miterlebt. Es war das erste Mal, dass du dabei warst. Erzähl uns doch mal, was alles neu war.

Pijou:  Neu war der ganze Stand. Es gab nun z.B. noch mehr Produkte und Neuheiten zu entdecken und ich, Pijou, war auch das erste Mal dabei. Außerdem gab es viele Überraschungen, wie z.B. das überdimensionale Stapelei oder die Legler-Lounge, zu entdecken. Ich hatte jedem Standbesucher ganz schön viel zu erzählen, wenn wir gemeinsam über den Messestand gegangen sind!

LHJ: Das klingt spannend. Würdest du uns denn auch einmal über den Messestand führen?

Pijou: Ja, natürlich. Reisen wir zurück zum 248 m² großen Messestand von Legler: Jeder Besucher wurde freundlich von mir begrüßt und eingeladen mit mir über den Stand zu gehen. Natürlich konnte niemand meinem Charme widerstehen!  Die „small foot design“-Fußspuren machten außerdem deutlich, wo es lang ging.

IMG_0024  

Los geht’s: Eine richtig schicke Bretterwand mit Holzkisten zeigte zuallererst unsere selbstdesignten Produkte der Marke „small foot design“ und neue Lizenzartikel von Disney und Co.

IMG_0025  IMG_0064

Dann ging es direkt weiter mit meinem persönlichen Lieblingsort – die Legler-Lounge. Hier konnte ich mich mit den Besuchern erholen und dabei Wasser trinken, Schokolade essen oder das Handy wieder aufladen. Total spaßig war es mit den Besuchern Tischkicker, Ludo oder Brettspiele zu spielen. Auch das Amüsieren der Gäste habe ich natürlich übernommen.

IMG_0028  IMG_0087

Unsere Kataloge an den Katalogstationen wurden gerne genommen – diese waren diesmal auf 12 verschiedenen Sprachen kostenlos erhältlich.

DSC_0184

Weiter ging es durch unsere einzelnen Produktkategorien, die aus unserem Katalog bekannt sind. Viel mehr Produkte als die Jahre zuvor gab es hier jeweils zu entdecken.

IMG_0034  IMG_0040  IMG_0055  IMG_0056

Die Neuheiten wurden diesmal auf riesigen Torten präsentiert – natürlich keine echten Torten!

IMG_0042  IMG_0043  IMG_0044

In einer ruhigen, sichtgeschützten Ecke – die Beraterecke – mit Tischen und Stühlen konnte ich schlussendlich persönliche Beratungsgespräche führen.

IMG_0072  IMG_0073

LHJ: Wow, das hört sich ja wirklich vollkommen neu und anders an, als der vorherige Stand. Was hat dich an dem neuen Legler-Messestand denn besonders begeistert?

Pijou: Ich kann es ja selbst noch kaum glauben – aber der Messestand war komplett selbst konzipiert, gestaltet und gebaut. Do it yourself der Superlative! Es gibt auch ein Video, auf dem man sieht, wie der Stand aufgebaut wird: http://bit.ly/Messeaufbau. Das fand ich wirklich eindrucksvoll von meinen Legler-Mitarbeitern.

LHJ: Das sehe ich genauso und das Video ist echt sehenswert! Was war dein persönliches Highlight des Stands?

Pijou:  Ich würde sagen, die Besucherbefragung zur Sortimentsgestaltung war mein Highlight. An einer Tafel konnte abgestimmt werden, in welchen Kategorien sich der Besucher noch mehr Produkte von uns wünscht und individuelle Produktvorschläge wurden in einer Losbox gesammelt. Die kreativen Ideen der Besucher haben mich echt umgehauen und auch ich habe einen bunten Zettel in die Box geworfen. Übrigens: 23 Besucher am Messestand wünschen sich von Legler noch mehr Produkte der Kategorie „Bastelartikel“ im Sortiment! Neben „Sitzhocker in Holzoptik“, „Laufradständer“ oder „Schulrucksäcke“ gab es noch viele weitere individuelle Vorschläge, die wir zukünftig vorrangig berücksichtigen wollen. Weitere Ideen können natürlich auch jetzt noch an meine E-Mail Adresse marketing@legler-online.com gesendet werden.

IMG_0088  IMG_0089  IMG_0090

Spontan fällt mir noch das überdimensional große Stapelei ein. Das animierte die Besucher und mich zum Mitspielen. Ich habe es auch fast komplett gestapelt bekommen. Das war ein großer Spaß.

IMG_0067  IMG_0100

Ich weiß, ich sollte nur ein Highlight nennen aber die Luftballons wurden ja auch noch gar nicht erwähnt. Wir verschenkten kostenlose „small foot design“-Luftballons an jeden Interessierten! In gelb und orange mit dem Logo versehen, waren und sind die Ballons echt ansprechende Hingucker!

LHJ: Das klingt, als hätten wir einiges verpasst! Und wie hat dir die Stadt Nürnberg gefallen?

Pijou: Nürnberg ist eine schöne und historische Stadt, die mir gut gefallen hat. Geschlafen haben wir alle in einer Jugendherberge, eine sensationelle Burg, die mitten in der Innenstadt liegt. Ich hatte aus meinem Turmzimmer einen traumhaften Ausblick und die Lage war perfekt. Zwischenzeitlich habe ich mich wie ein Prinz und nicht mehr wie ein Pirat gefühlt. Die Herberge würde ich jedem Messe-Besucher empfehlen.

DSC_0211

LHJ: Eine historische Burg? Das ist ja mal was Besonderes! Wie gefiel dir denn die Spielwarenmesse 2014 insgesamt? Du warst ja das erste Mal dabei…

Pijou: Ich war vollkommen überwältigt von den riesigen Hallen und den vielen Ständen. Für mich kleinen Piraten wirkt das ja alles noch viel größer. Ich habe mitbekommen, dass 2.748 Unternehmen aus 61 Ländern ausgestellt haben. Ja, ich war auf der größten Spielwarenmesse aller Zeiten dabei und nächstes Jahr bin ich auch wieder da!

LHJ: Und wir freuen uns auf dich! Was würdest du all denjenigen raten, die nicht dabei sein konnten? Wie könnte man sich dem Stand ein wenig näher fühlen?

Pijou: Also ich würde das Video anschauen, Luftballons kostenlos bestellen (Art. Nr. 9557) und das nächste Mal versuchen vorbeizukommen.

IMG_0096

LHJ: Das ist eine sinnvolle to do-Liste! Vielen Dank Pijou für deine Zeit und deine aufschlussreichen Informationen. Außerdem danken wir allen Besuchern, die bei uns so zahlreich auf dem Messestand erschienen sind!

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.