Legler macht sich stark für den Umweltschutz – machen Sie mit!

Veröffentlicht am: 10 Mai 2011

Nachhaltigkeit – bedeutet für uns eine effiziente und verantwortungsvolle Nutzung von Ressourcen, vor allem Wasser und Energie. Ein wichtiges Thema, das bei uns in der Handelshaus Legler OHG seit jeher groß geschrieben wird und lange schon zum Unternehmensziel zählt. Wir übernehmen Verantwortung für unsere gesamte Wertschöpfungskette. Nicht nur indem wir Produkte mit langjähriger Haltbarkeit und Wiederverwertbarkeit anbieten, auch in allen anderen Unternehmensbereichen agiert jeder Mitarbeiter nach den Auflagen für nachhaltiges Handeln im Berufsalltag. Schauen Sie selbst, was getan werden kann…

 

Welche konkreten Maßnahmen für den Umweltschutz setzt Legler um?

Für den Versand von Katalogen und Briefen nutzen wir den Briefversand „GoGreen“ der Deutschen Post und können so jährlich knapp 4 Tonnen CO2 Ausstoß vermeiden. Durch die Aktion „Think before you print“ wird täglich von allen Mitarbeitern eine Menge Papier eingespart. Der gesamte Strombedarf der Handelshaus Legler OHG wird aus „Ökostrom“ und somit aus erneuerbaren Energien generiert. Und nicht nur das – wir speisen auch „Sonnenstrom“ aus eigenen Photovoltaikanlagen in das örtliche Netz ein.

Unser Geschäftsführer legt im Sommer auf seinem Arbeitsweg regelmäßig ca. 35 km mit dem Fahrrad zurück. „So trainiere ich, wie einige andere Mitarbeiter auch, bereits auf dem Arbeitsweg und trage zum Umweltschutz bei“, berichtet Timo Sommer.

 

Wann spricht man von nachhaltigen Produkten?

Nachhaltigkeit kann aus verschiedenen Aspekten gegeben sein. Qualitativ hochwertiges Holzspielzeug mit dem mehrere Generationen spielen können, bringt Mehrfachverwendung mit sich und entspricht somit der Nachhaltigkeit. Des Weiteren ist es sinnvoll, wenn mit dem Spielzeug ein Lerneffekt für das Kind verbunden ist. Holzspielwaren aus Prüfsiegel DIN EN 71unserem Hause werden durch unsere Mitarbeiter des Qualitätsmanagements auf diese Merkmale überprüft. In diesem Zuge ist ein internes Prüfsiegel welches für Produktsicherheit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz steht entwickelt worden. Durch die Ausbildung zur Fachkraft für Spielzeugsicherheit (TÜV- geprüft) ist unser Leiter des Qualitätsmanagement auf die speziellen Anforderungen bestens vorbereitet.

 

Wie kann ich als Händler Umweltschutz betreiben?

Jeder kann jeden Tag etwas zur Nachhaltigkeit beitragen. Schulen Sie das Bewusstsein Ihrer Mitarbeiter und setzen Sie umweltfreundliche Maßnahmen heute noch in Ihrem Alltag um. Es ist ganz einfach:

  • Gehen Sie mit Wasser sparsam um!
  • Nutzen auch Sie die Aktion auf Initiative des ADFC „Mit dem Rad zur Arbeit“ vom 01. Juni bis 31. August 2011 in Ihrem Bundesland und lassen Ihr Auto zu Hause stehen! Wahren Sie sich die Chance auf tolle Gewinne für Sie und Ihre Mitarbeiter.
  • Berücksichtigen Sie und Ihre Mitarbeiter  „Think before you print“- Kampagnen und nutzen Sie die Druckmöglichkeiten von „www.printfriendly.com“ – auch hier im Blog, achten Sie auf das kleine Drucksymbol am Ende jeder Seite.
  • Vermeiden Sie Pappe und Papier!
  • Denken Sie über Ökostrom nach und überprüfen Sie die Umsetzung!

Wenn alle an dem gleichen Strang ziehen, können wir gemeinsam handeln und etwas bewegen!

Sie haben eine Frage zum Thema Umweltschutz?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Senden Sie eine E-Mail an qm@handelshauslegler.de

Print